Gleisbrückenbau Schwentinental

Grunderneuerung

Wesentliche Inhalte:

120 m Gleisbau, davon 75 m mit Stahlbrückenschwellen

75 m Rückbau der alten Brückenkonstruktion in drei Teilen zu je 25 m

Aufhöhung der Brückenwiderlager und Brückenpfeiler um je 1,20 m, Ausführung in Stahlbeton

Einheben der neuen Stahlbrückenkonstruktion in drei Teilen zu je 60 t

Bauzeit: 6 Wochen

Besonderes:

Das enge Schwentinetal mit seinen steilen Hängen machte eine komplett gleisgebundene Logistik erforderlich. Es wurde ein 150 t Gleisbaukran vom Typ KRC 1200 eingesetzt.

Auftraggeber:

AKN Eisenbahn GmbH

Rudolf-Diesel-Straße 2 · 24568 Kaltenkirchen

Eidersperrwerk

Sanierung der Wehrpfeiler

» zum Projekt

Messe Berlin

Neubau Gleis 15

» zum Projekt

Neue Geographie

Kampfmittelbergung

» zum Projekt

S-Bahn Hamburg

Neubau Werk Nord

» zum Projekt

Niendorf

Neubau Seebrücke

» zum Projekt

Velten (Mark)

Neubau Bahnsteiganlage

» zum Projekt

Strausberg

Neubau Regionalbahnsteig

» zum Projekt

Uelzen

Hundertwasser HBF

» zum Projekt

Rambin

Neubau Bahnsteige und Zuwegung

» zum Projekt

Malchin – Stavenhagen

Tiefenentwässerung

» zum Projekt

Lindenberg (Mark)

Neubau des Bahnsteigs

» zum Projekt

Alte Schwentinebrücken

Grunderneuerung

» zum Projekt

Poppenbüttel (HH)

Erneuerung Verkehrsstation

» zum Projekt

Hafenmole Mönkeberg

Kampfmittelbergung

» zum Projekt

Fehmarnsundbrücke

Seilerneuerung

» zum Projekt

Schleuse Nordfeld

Schleusenumbau

» zum Projekt

Schwentinetal

Gleisbrückenbau

» zum Projekt

Schleuse Fargau

Sanierungsarbeiten Schleuse

» zum Projekt